Interactive Brokers im Check - Angebot, Gebühren & Erfahrungen

Interactive Brokers

Zusammengefasst


Der US-amerikanische Broker Interactive Brokers, kurz IB, gründete sich im Jahr 1977. Mit seinem Angebot wendet sich das Unternehmen seit 1990 auch an Kunden aus Deutschland. Das Brokerhaus mit Sitz in Greenwich im Bundesstaat Connecticut weist eine breite Produktpalette auf. Private und institutionelle Trader können beispielsweise in ETFs, CFDs, Aktien, Devisen oder Fonds investieren. Auf dem Forex-Markt bietet der Online Broker das Margin-Trading an. Die Kosten bei dem Anbieter unterscheiden sich abhängig vom Handelsvolumen der Anleger. Ein Blick auf die Preisstruktur zeigt, dass dieser sich vorrangig an vermögende Kunden richtet.

  1. Online Broker

  2. Aktien
  3. ETFs
  4. Optionsscheine
  5. Futures
  6. Anleihen
  7. Optionen
  8. Devisen
  9. CFDs

  10. Android-App
  11. iOS-App
  1. Profi-Plattform
  2. € 2.000,- Mindesteinzahlung bei Margin-Trading, ansonste € 0,-
  3. Kostenloses Depot
  4. US-Aktien: $ 0,35 + 1%
  5. Europa-Aktien: € 1,25 + 1%
  6. Forex: Abhängig vom Monatsvolumen
  7. ETFs: Teilweise kostenlos
  8. Hebel bis 1:40
  9. Web, App, TWS
  10. Extrem lange Zeit am Markt
Banküberweisung (SEPA)

Hinweis: Scammer nutzen den guten Ruf von Interactive Brokers manchmal für eigene Plattformen mit ähnlich klingenden Namen. In diesem Artikel wird die originale Plattform behandelt, welche als seriös einzustufen ist.
Based on 1 Leser Review
0.2
Durchschnitt aller Bewertungen

1 Erfahrungsberichte »
Art: Online Broker
Zahlungsarten: Banküberweisung
Produkte: Handelskonto, Demokonto
Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Optionsscheine, Anleihen, Devisen, Rohstoffe, CFDs
Am Markt seit: 1977
Regulierungsbehörde: Financial Conduct Authority (FCA)
Sitz: Greenwich, USA
Alternativen: eToro, XTB, Plus500

Über Interactive Brokers

Gegründet 1977 von Thomas Peterffy, konnte Interactive Brokers im Laufe seiner Geschichte zu einem der führenden Online-Brokerhäuser weltweit anwachsen.

Neben dem Hauptstandort in den Vereinigten Staaten existieren Niederlassungen des Unternehmens in:

  • Europa,
  • Kanada,
  • Asien und
  • Russland.

Laut eigenen Angaben führen die Interactive Brokers Group und ihre verbundenen Gesellschaften täglich über 2.998.000 Transaktionen durch.

Interactive Brokers richtet sich an anspruchsvolle Kunden mit einem hohen Handelsvolumen.

Diese können sich mit der Kontokonfiguration des Anbieters individuelle Depots zusammenstellen.

Diese Individualität verhindert allerdings eine pauschale Kostenübersicht.

Um nicht den Überblick über die Gebühren zu verlieren, veranschaulicht der Broker diese im Kundenkonto.

Das US-amerikanische Brokerhaus zeichnet sich durch eine große Asset-Auswahl sowie hochwertige Handelsplattformen aus.

Es agiert als Broker mit ECN-Zugang und kombiniert auf der Website das Handelsangebot mit hilfreichen Tipps und Informationen.

Die TraderWorkStation erweist sich als effektive Handelssoftware mit zahlreichen Funktionen.

Diese können die Trader am Desktop, auf mobilen Endgeräten oder online nutzen.

Bei ihren Handelsstrategien helfen ihnen mehr als 100 Ordertypen.

Neben einem umfassenden Reporting bietet ihnen Interactive Brokers mehrere kostenlose Trading-Tools.

Beispielsweise unterstützen diese bei der Marktanalyse und dem Erstellen einer zukunftsorientierten Handelsstrategie.

Bevor sich die Anleger dem Echtgeldtrading widmen, können sie den Handel risikofrei über einen Demoaccount ausprobieren.

Mit der Gratis-Demo erhalten die Nutzer Zugriff auf alle Plattformen.

Der Service enthält Marktdaten für alle verfügbaren Produkte.

Des Weiteren umfasst die Plattform Abonnements für einige Recherchedienste, die Interactive Brokers kostenfrei zur Verfügung stellt.

Für die Demoversion gibt es keine zeitliche Befristung.

Fühlen sich die Anleger im Übungskonto sicher, können sie nahtlos auf ein Handelskonto ihrer Wahl upgraden.

Neben dem Demokonto finden sich auf der Internetseite des Brokers weitere Lernmöglichkeiten für unerfahrene Anleger.

Im Lerncenter stehen folgende Services zur Auswahl:

  • Trader-Glossar,
  • Trading-Kalender,
  • Webinare,
  • Trader-Bildungscenter oder
  • Video-Tutorials.

Des Weiteren finden die Nutzer im Anlegerportal mehr als 600 Investmentdienste sowie über 300 Recherchedienste.

Interactive Brokers

Das Handelsangebot und die Gebühren bei Interactive Brokers

Interactive Brokers ermöglicht Anlegern weltweit den Zugang zu 135 Märkten in 33 Ländern.

Die Trader erhalten an sechs Tagen in der Woche Zugang zu aktuellen Marktdaten rund um die Uhr.

Zu den Vorzügen des Anbieters gehören niedrige Provisionskosten.

Des Weiteren handelt es sich laut dem Onlinebroker-Ranking 2020 des Branchenmagazins Barron's um den Broker mit den günstigsten Zinssätzen auf Margin-Darlehen.

Bei Interactive Brokers finden Trader verschiedene Kontomodelle:

  • Einzelkonten,
  • Gemeinschaftskonten sowie
  • Familienkonten.

Einzelkunden wählen alternativ ein Trust- oder IRA-Konto auf der Website.

Für institutionelle Anleger bietet der Broker Berater- oder Money-Manager-Konten.

Des Weiteren stehen Broker- und Terminbörsenmaklerkonten zur Auswahl.

Die jeweilige Kontokonfiguration unterscheidet sich abhängig vom Heimatland der Trader.

Stammen diese aus Deutschland, haben sie die Wahl zwischen fünf Konfigurationen, die ebenfalls Einzel- und Gemeinschaftskonten einschließen.

Bei den Konten für private Trader beträgt die Mindesteinlage abhängig vom monatlichen Umsatz 10.000 US-Dollar oder mehr.

Eine Gebühr für die Kontoeinrichtung brauchen die Investoren nicht zu befürchten.

Die Kosten für die Depotführung richten sich bei dem Anbieter nach dem Depotwert.

Sie können bis zu 100 US-Dollar betragen.

Bei Inaktivität fordert Interactive Brokers eine monatliche Inaktivitätsgebühr in Höhe von zehn US-Dollar.

Die Kosten pro Order unterscheiden sich abhängig von Handelswert, dem Handelsvolumen und teilweise vom Umfang des Kundendepots.

Interactive Brokers ermöglicht den Tradern den Handel mit:

  • Aktien,
  • Anleihen,
  • Optionen,
  • Futures,
  • Währungen,
  • CFDs,
  • ETFs,
  • Investmentfonds und
  • Hedgefonds.

Für den Aktienhandel verlangt der Anbieter eine Provision.

Bei US-Aktien liegt sie zwischen 0,35 US-Dollar und einem Prozent des Handelswerts.

Europäische Aktien handeln die Trader mit einer Mindestgebühr von 1,25 Euro.

Die Höchstgebühr pro Order beträgt 29 Euro.

Entscheiden sich die Anleger für den Forex-Handel, orientieren sich die Kosten am monatlichen Handelsbetrag.

Zeigt sich dieser bei maximal einer Milliarde US-Dollar, besteht eine Mindestgebühr pro Order von zwei US-Dollar.

Die Brokerprovision setzt sich in dem Fall aus 0,20 Basispunkten*Handelsvolumen zusammen.

Bei einem monatlichen Investment von mehr als fünf Milliarden US-Dollar sinkt die Mindestgebühr auf einen US-Dollar.

Diese Preisstruktur kommt gleichermaßen bei Forex-CFDs zum Tragen.

Hier ermöglicht die Website das Margin-Trading mit einem Hebel bis 1:40.

Beim Handel mit ETFs können die Anleger teilweise auf Transaktionsgebühren verzichten.

Zu dem Zweck finden sich in der Kategorie „Services“ unter „ETFs ohne Transaktionsgebühren“ mehrere Provisionsrabatt-Programme.

Alle Angebote informieren übersichtlich über die Voraussetzungen und die tatsächliche Ersparnis.

Zu allen Assets finden sich auf der Website des Brokers separate Preisstrukturen.

Neben den Provisions- und Orderkosten fallen Gebühren für Marktdaten sowie eine professionelle Beratung an.

Diese richten sich erneut nach dem Handelsvolumen der Anleger.

Aufgrund der Informationsfülle sowie der zahlreichen Unterkategorien wirken die Preistabellen schnell unübersichtlich.

Ein Broker mit zahlreichen Auszeichnungen

Im Laufe der Zeit konnte sich Interactive Brokers zahlreiche Auszeichnungen sichern.

2020 zeichnete Barron´s den Anbieter als besten Online-Broker aus.

Er konnte sich als Nummer eins in mehreren Kategorien wie „für aktive Trader“ oder „für Altersvorsorgen“ durchsetzen.

StockBrokers verlieh dem Brokerhaus aus US-Amerika den Award 2020 in den Kategorien:

  • Provisionen und Gebühren,
  • Investment-Angebotsspektrum,
  • Professioneller Handel,
  • Internationaler Handel,
  • Futures-Handel,
  • Innovation.

Ebenso erhielt Interactive Brokers den NerdWallet Award 2020.

Hier wurde der Anbieter ausgezeichnet als „Bester Broker für kostengünstige Investments“.

Im gleichen Jahr kürte Investopia ihn als „Bester Online-Broker für internationalen Handel“ sowie „Bester Online-Broker für fortgeschrittene Trader“.

Zahlreiche weitere Auszeichnungen folgten.

2021 riss die Erfolgssträhne des erfahrenen Brokers nicht ab.

Erneut erhielt er von Matt Miller, Barron’s, den Titel als „Best Online Brokers of 2021“.

Benzinga lobt ihn als besten „Online-Broker für Anleihen und Investmentfonds“.

BrokerChooser zeichnete ihn ebenfalls zum besten Online-Broker 2021 aus.

Vorteile & Nachteile von Interactive Brokers

Vorteile

  • Eine der beliebtesten und größten Plattform für Profis
  • Mehr als 4.000 Investmentfonds ohne Transaktionsgebühr
  • Umfangreiche Asset-Auswahl
  • Kostenfreies Demokonto mit Zugang zu allen Plattformen
  • Zahlreiche Services (inkl. API) und Weiterbildungsangebote

Nachteile

  • Unübersichtliche Gebührenstruktur
  • Inaktivitätsgebühr in Höhe von zehn US-Dollar
  • Nicht für Einsteiger geeignet

Weiterführende Links, Social Media und Kontakt zu Interactive Brokers

Interactive Brokers LLC
One Pickwick Plaza,
Greenwich,
CT 06830 USA

Website: www.interactivebrokers.com

Telefon: 312-542-6901

Interactive Brokers Luxembourg SARL
4 rue Robert Stumper,
L-2557 Luxemburg

Website: www.interactivebrokers.eu

Facebook: https://www.facebook.com/InteractiveBrokers/
Twitter: https://twitter.com/ibkr

Instagram: https://www.instagram.com/InteractiveBrokers
LinkedIn: https://www.linkedin.com/InteractiveBrokers

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCbY1hA0wpRcbyjBLxI-dxvQ

  • Quellen

    [1] https://www.agora-direct.com/de/
    [2] https://www.agora-direct.com/de/produkte-preise/
    [3] https://www.agora-direct.com/de/maerkte/
    [4] https://www.agora-direct.com/de/handelssoftware/
    [5] https://www.agora-direct.com/de/unternehmen/
    [6] https://www.agora-direct.com/de/rechtliche-hinweise/impressum

Erklärung für das * Sternchen: Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei erfolgreicher Vermittlung eine Vermittlungsprovision vom jeweiligen Anbieter ausgezahlt werden. So kannst du uns ohne Nachteile für dich unterstützen und wir können im Gegenzug kostenlose Inhalte für dich produzieren.

Interactive Brokers Erfahrungen - Das sagen Kunden

Based on 1 Leser Review
0.2
Durchschnitt aller Bewertungen

Lese Reviews von anderen Kunden oder hinterlasse deine eigene Bewertung zu Interactive Brokers. Formuliere Kritik als auch Lob bitte sachlich und begründe deine jeweilige Erfahrung, egal ob positiv oder negativ, immer.

Teile deine Meinung über diesen Anbieter
Indem du deine eigene Erfahrung mit diesem Anbieter teilst, kannst du anderen bei der Entscheidungsfindung helfen. Die Community wird deinen Beitrag zu schätzen wissen!
Erfahrungsbericht schreiben »
Bisher 1 Erfahrungsberichte aus der Community
  1. 0.2
    IB Verhalten ggü Kunden überheblich und nicht hinnehmbar

    lausiger Service, Verhalten ggü Kunden unmöglich (Brexit und Zwangsumsiedlung bestehender Konten nach IE zu deutlich schlecheteren Konditionen).

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Bewertung: 1 (Negativ) bis 5 Sterne (Positiv)

Hinweis
Kommentare und Erfahrungen (inkl. Pseudonym/Name) sind öffentlich sichtbar. Teile daher bitte keine persönlichen oder andere sensible Daten von dir oder Dritten in deinem Beitrag. Das betrifft insbesondere NAMEN, ADRESSEN, TELEFONNUMMERN und E-MAIL-ADRESSEN. Beiträge erscheinen nicht sofort, werden aber in der Regel rasch freigeschalten. Unsere Datenschutzbestimmungen sind hier einsehbar.

Am Finanzmarkt immer einen Schritt voraus sein...

100% kostenloser & exklusiver Newsletter für die FINANZSACHE-Community.
Erhalte Tipps, die sich wirklich in der Geldbörse bemerkbar machen und du bisher noch nicht kanntest!

Inhalte der Newsletter: Exklusive Tipps & hilfreiche Informationen zu Investments, Börse & Co. (Finanzen). Inkl. News von FINANZSACHE und Gewinnspiele nur für Newsletter-Abonnenten. Der Versand erfolgt über den Dienstleister Mailchimp. Mit dem Abonnement des Newsletters erklärst du dich mit den entsprechenden Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Aktuell beliebte Artikel

  • Seriöse Krypto-CFD-Broker für Bitcoin & Co. im Vergleich
  • Top 100 Kryptowährungen | Kurse & Real-Time-Preise
  • Betrug mit Bitcoin - So funktioniert die Abzocke!
  • Echte Aktien ohne Kommissionen (Gebühren) handeln
  • Broker mit EU-Lizenz: Übersicht & Empfehlungen
  • Regulierte CFD-Broker: Vergleich & Empfehlungen
  • Beliebte Krypto-Börsen im Vergleich
  • Depots für Aktien und andere Wertapiere

  1. Guide
  2. Märkte
  3. Bitcoin
  4. Kryptowährungen
  5. Aktien
  6. Investieren
  7. Trading
  8. Online Broker
  9. Vergleich
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Exklusiv & kostenlos. Die besten Tipps für deine Finanzen.
Abmeldung jederzeit möglich!

Über uns
Kontakt
Newsletter
Hilfe & Support
Presse
Karriere
Transparenz
Risikohinweis
Nutzungsbedingungen
Finanzen-Zitat
FINANZSACHE fXa
Bekannt aus: