THEMEN-SPECIAL:

Warum du eine Geldanlage verstehen solltest, bevor du investierst


Martin Fiedler

Zuletzt Aktualisiert: 4. Dezember 2020

Zusammengefasst


Warren Buffet nennt dies den "Circle of Competence": Du musst eine Geldanlage auch immer selbst verstehen, da du die Motivation anderer Leute nicht kennst, mit der diese für ein Investment werben. Auch kann ein Investment, abhängig von Anlagehorizont sowie Kapital, zwar für andere, aber möglicheweise nicht für dich geeignet sein.

Du hast vielleicht schon öfter gehört, dass du ein Investment verstehen musst, bevor du investierst.

Aber warum ist das eigentlich so?

Vielleicht hast du ein YouTube-Video gesehen, in der jemand sehr überzeugend über eine bestimmte Aktie oder andere Geldanlage gesprochen hat und nachweislich vielleicht tatsächlich hohe Gewinne damit gemacht hat.

Warum kann man das "Verstehen" nicht einem Artikel eines Experten überlassen, der schließlich wissen muss, was er da tut?

Dafür gibt es zwei Gründe:

  • Du wirst die Motivation anderer nie zu 100% kennen, warum diese ein bestimmtes Investment bewerben.
  • Ein bestimmtes Asset kann für eine bestimmte Person, in einer bestimmten Lage Sinn machen, wäre aber für deine Situation völlig ungeeignet.

Nehmen wir an, jemand bewirbt eine Wasserstoff-Aktie und schwärmt davon, dass es die Zukunft sei.

Nun kann sein, dass derjenige tatsächlich von dieser Industrie überzeugt ist und seine Prognose auf Daten stützt.

Es kann aber auch sein, dass er mit einem Wasserstoffauto-Hersteller befreundet ist und die beiden einen Deal ausgehandelt haben, wenn das Investment beworben wird.

Ein anderer Fall ist, wenn ein Investment zwar für eine Person geeignet ist, aber nicht für eine andere.

So spielt zum Beispiel der Anlagehorizont immer eine große Rolle.

Wenn du weißt, dass du das investierte Kapital 15 Jahre lang nicht benötigst, kannst du ganz andere, langfristigere Investitionen eingehen, als wenn du einen Anlagezeitraum von maximal 3 Jahren hast.

Auch das zur Verfügung stehende Kapital spielt eine Rolle. € 500,- wird man in der Regel risikoreicher anlegen als fünf Millionen Euro.

Investiere nur in Finanzprodukte, die du auch selbst verstehst

Nehmen wir an, du möchtest in Kryptowährungen investieren.

Jetzt könntest du einen beliebigen Coin kaufen, den irgendjemand im Internet beworben hat und einfach hoffen.

Das kann in Einzelfällen klappen, wird aber in den meisten Fällen und auf lange Sicht nicht gut enden.

Da die positive Entwicklung eines Investments von sehr vielen Faktoren abhängig ist, benötigt es eine tiefergehende Beschäftigung damit, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Nur wenn du selbst Experte in einem Gebiet geworden bist, kannst du gute von schlechten Investments unterscheiden.

Mit diesen Fragen solltest du dich beschäftigen:

  • Wie gut kenne ich die gesamte Industrie?
  • Welches realistische Potenzial sehe ich?
  • Beruht meine Entscheidung auf Emotionen oder Daten?
  • Wie verdient das Unternehmen Geld?

Circle of Competence


Der "Circle of Competence", welcher von Warren Buffet beschrieben wird, besteht aus den Themen, in denen du Experte bist bzw. welche in deinem Kompetenzbereich liegen. Dein täglich Brot sozusagen. Liegt etwas Außerhalb davon und du bist bezüglich einer Investition nicht sicher, lass' dieses beiseite, da es dann nicht ausreichend eingeschätzt werden kann..

Am Finanzmarkt immer einen Schritt voraus sein...

100% kostenloser & exklusiver Newsletter für die FINANZSACHE-Community.
Erhalte Tipps, die sich wirklich in der Geldbörse bemerkbar machen und du bisher noch nicht kanntest!

Inhalte der Newsletter: Exklusive Tipps & hilfreiche Informationen zu Investments, Börse & Co. (Finanzen). Inkl. News von FINANZSACHE und Gewinnspiele nur für Newsletter-Abonnenten. Der Versand erfolgt über den Dienstleister Mailchimp. Mit dem Abonnement des Newsletters erklärst du dich mit den entsprechenden Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Dieser Artikel wurde erstmals am 4. Dezember 2020 veröffentlicht und am 4. Dezember 2020 aktualisiert.
  1. Guide
  2. Märkte
  3. Bitcoin
  4. Kryptowährungen
  5. Aktien
  6. Investieren
  7. Trading
  8. Online Broker
  9. Vergleich
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Exklusiv & kostenlos. Die besten Tipps für deine Finanzen.
Abmeldung jederzeit möglich!

Inhalte der Newsletter: Exklusive Tipps & hilfreiche Informationen zu Investments, Börse & Co. (Finanzen). Inkl. News von FINANZSACHE und Gewinnspiele nur für Newsletter-Abonnenten. Der Versand erfolgt über den Dienstleister Mailchimp. Mit dem Abonnement des Newsletters erklärst du dich mit den entsprechenden Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Über uns
Kontakt
Newsletter
Hilfe & Support
Presse
Karriere
Transparenz
Risikohinweis
Nutzungsbedingungen
Finanzen-Zitat
Bekannt aus: