Neo kaufen oder traden: Wie & wo du den Coin sicher handeln kannst


Martin

Zuletzt Aktualisiert: 20. Juli 2020

Direkt zum Thema springen:

Echte Coins »

Wissen »

In NEO (Antshares) investieren

Trotz seiner umstrittenen Stellung in der Szene ist NEO eine der beliebtesten Kryptowährungen am Markt, was sich auch im Marketcap widerspiegelt.

Wir zeigen dir, wie du NEO in Deutschland, Österreich & der Schweiz einfach kaufen oder auch per CFD-Trading investieren kannst. Ebenso findest du wertvolle Hintergrundinfos zum Coin selbst als auch Experten-Prognosen.

Echte NEO kaufen & verkaufen

Wer plant, sich echte NEO-Coins zuzulegen, dem stehen eine Reihe von Anbietern gegenüber, bei denen dies möglich ist. Nach Test von aktuell 34 Börsen in diesem Bereich ist eToro als unser Testsieger daraus hervorgegangen. Du kannst hier NEO kaufen, die Coins beim Anbieter speichern oder auch auf deinen Computer übertragen. Ebenso ist natürlich auch ein Verkauf problemlos möglich.

Anfängerfreundliche Art & Weise, Kryptowährungen zu kaufen. Schnelle Registrierung und faire Preise machen eToro zur ersten Wahl.
Eingezahlt werden kann mit PayPal, SOFORT, Banküberweisung (SEPA) sowie Kreditkarte (Visa & Mastercard).
Regulierte Plattform & Standort in Europa. Neben der Sicherheit sticht die Einlagensicherung heraus, welche ansonsten keine andere Börse bieten kann, auf der man echte Coins handeln kann.
Testsieger
1. Platz (echte Coins)
Deutschland
Echte Coins & Wallet-Funktion
Über 9 Millionen Kunden
Viele Einzahlungsmöglichkeiten
Visa
Mastercard
SOFORT
Banküberweisung (SEPA)
Bitcoin (BTC)Ethereum (ETH)Ripple (XRP)IOTA (MIOTA)Bitcoin Cash (BCH)DashLitecoin (LTC)NEOCardano (ADA)Stellar (XML)EOSZCash (ZEC)Binance Coin (BNB)Ethereum Classic (ETC)GRAMTRON
Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Anleitung: So funktioniert der NEO-Handel bei eToro

In der folgenden Anleitung erfährst du Schritt-für-Schritt, wie du die Kryptowährung NEO bei eToro kaufen sowie verkaufen kannst. Angefangen von der Registrierung, der Einzahlung, bis zum Investment selbst.


1.) Registrierung

Wie überall, heißt es nun erstmal, die Details zur Anmeldung auszufüllen. Dazu gehört dein Name, eine frei wählbarer Username, ein gutes Passwort (Tipp: Am besten eine Kombination aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen) sowie deine Telefonnummer. Nach Bestätigung der Nutzungsbedingungen klicke auf "Konto einrichten".



2.) Investments & kurzer Fragebogen

Es folgt ein kleiner Fragebogen, welcher jedoch schnell beantwortet werden kann. Ebenso wird abgefragt, welche Assets du auf der Plattform kaufen möchtest. Wähle hier "Krypto" aus.



3.) Einzahlungsmöglichkeiten

Navigiere auf den Punkt "Geld einzahlen" in der linken Menüleiste.

Um NEO zu kaufen, steht so gut wie jede gängige Zahlungsmethode zur Auswahl. Dazu gehört natürlich PayPal, Banküberweisung, Sofortüberweisung, Kreditkarte, Skrill und Neteller.

Gib im oberen Feld den gewünschten Betrag ein, wähle die Zahlungsart aus und bestätige dies nochmals.



4.) NEO kaufen

Nachdem das überwiesene Kapital, mit dem du handeln möchtest, eingelangt ist, klicke auf den Punkt "Märkte" und anschließend auf "Krypto":

Du gelangst zu einer Übersicht aller verfügbaren Coins. Wähle aus der Liste "NEO" und klicke auf den "Kaufen"-Button.



5.) NEO-Menge und Betrag festlegen

Im letzten Schritt hast du zwei Möglichkeiten: Entweder legst du die Menge in Euro oder die Stückzahl an NEO's fest, welche du kaufen möchtest. Sobald du alles bestätigt hast, klicke auf "Trade eröffnen".

Auf die gleiche Art & Weise funktioniert natürlich auch das Verkaufen von NEO.

Glückwunsch, das Investment in NEO ist geschafft!

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in echte Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 66 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

NEO-Trading über CFDs

Im Gegensatz zum Kauf von echten NEO-Coins können auch CFDs gehandelt werden. Dabei handelt es sich um ein derivatives Finanzprodukt, mit dem auf steigende sowie fallende Kurse gesetzt werden kann. Einerseits lassen sich in beide Richtungen Gewinne erzielen, andererseits kann es auch zur Absicherung genutzt werden. Unser Testsieger für das NEO-Trading ist der Broker Plus500. Erfahre nachfolgend, wo die Vorteile des Anbieters liegen und wie der Handel im Detail funktioniert.

Trader können auf Kryptowährungen sowohl Long- als auch Short gehen. Die aufgeräumte Web-Oberfläche eignet sich auch für Neueinsteiger.
An Handelsgebühren fallen nur Spreads an. Sonstige Kommissionen oder Provisionen werden nicht berechnet. Eine Nachschusspflicht gibt es ebenfalls nicht.
An Einzahlungsarten stehen PayPal, Überweisung, Kreditkarte und SOFORT zur Verfügung.
Testsieger
1. Platz (CFD-Handel)
Deutschland
Niedrige Handelsgebühren (Nur Spreads)
Testsieger im CFD-Trading
Regulierter Broker mit deutscher Handelsoberfläche
Visa
Mastercard
SOFORT
Banküberweisung (SEPA)
BitcoinEthereumRippleBitcoin CashLitecoinNEOIOTA (MIOTA)EOSMonero
CFD Service. 76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld’. Setze nur Geld ein, dessen Verlust du dir vollständig leisten kannst. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909)

Anleitung: So funktioniert die Anmeldung und das traden von NEO bei Plus500

Wenn du mit Plus500 noch keine Erfahrung hast, möchten wir die einen Überblick über den Registrierungsprozess sowie das Trading an sich geben.


1.) Anmeldung

Klicke hier, um direkt zu Plus500 zu gelangen:

(76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld’)

2.) Demomodus oder Realgeld-Konto

In einem ersten Schritt hast du die Wahl, das NEO-Trading in einem Demo-Konto zu üben oder gleich mit einem Echtgeldkonto einzusteigen. Es spielt allerdings keine so große Rolle, für welches von beiden du dich an dieser Stelle entscheidest, da du jederzeit hin- und herwechseln kannst.



3.) Account erstellen

Lege ein Passwort fest und notiere es dir am besten auf einen Zettel. Gib deine E-Mail-Adresse an und klicke auf "Konto erstellen". Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, dich mit einem Google- oder Facebook-Konto anzumelden.



4.) Konto bestätigen & verifizieren

Nachdem du die paar Schritte der Registrierung hinter dir hast, kannst du dich gleich mit deinen Zugangsdaten in deinen Account einloggen. Um NEO zu traden, muss dein Konto verifiziert werden. Dies kannst du unter dem Punkt "Geldmittel" -> "Konto bestätigen" erledigen. Angenommen werden Scans eines Reisepass, Personalausweis oder auch Führerschein.



5.) Geld einzahlen

Navigiere nun zu "Kapitalverwaltung" und anschließend "Einzahlung". Hier kannst du nun mit einer der zahlreichen Zahlungsarten den gewünschten Betrag überweisen. Je nach Zahlungsmethode ist das Geld entweder sofort, spätestens aber nach 24 Stunden sichtbar.



6.) NEO traden

Wenn du nun auf das Menü "Handel" gehst und "Kryptowährungen" auswählst, bekommst du eine Liste an verfügbaren Coins angezeigt. Wähle hier NEO aus und klicke auf "Kaufen", wenn du Long gehen, und "Verkaufen" wenn du Short traden möchtest.

NEO über Krypto-Börsen handeln

Letztlich gibt es noch die Option, NEO über gewöhnliche Krypto-Börsen zu handeln. Es spricht im Grunde auch nichts dagegen, allerdings muss man sich bewusst sein, dass es bei diesen Handelsplattformen selten bis nie eine Regulierung gibt oder gar eine Einlagensicherung. Aus diesem Grund raten wir, dies nur als Alternative in Betracht zu ziehen.

Eingezahlt werden kann mit Sofortüberweisung, Banküberweisung und allen gängigen Kreditkarten.
BitPanda is bereits seit 2014 im DACH-Raum aktiv.
Neben diesem Coin werden noch weitere Kryptowährungen zum Handel angeboten.
Ca. 2-3%
Gebühren
Deutschland
Seit 2014 am Markt
Alternative zu Brokern
Visa
Mastercard
SOFORT
Banküberweisung (SEPA)

NEO: Das sind die Vor- und Nachteile

Die Chancen und Risiken von Kryptowährungen liegen auch bei NEO breit gestreut. Wir möchten dir daher anschließend ein Bild der Vorteile sowie Nachteile von NEO zeichnen, sodass du dir eine Meinung über die aktuelle Lage machen kannst. 

Das spricht für das KAUFEN von NEO

  • Auch wenn NEO als Open Source Blockchain-Plattform nicht direkt von der chinesischen Regierung unterstützt wird, so tut es das von den NEO-Erfindern gegründete Unternehmen "OnChain". Wie man weiß, ist China immer sehr darauf aus, Unternehmen im eigenen Land sehr viele Vorteile gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen, was auch NEO in diesem Fall zugutekommt.
  • NEO ist regelmäßig in den Top 15 größten Kryptowährungen zu finden. Alleine diese Tatsache spricht für eine hohe Akzeptanz - Zumindest unter Anlegern.
  • Vom Gründerteam wurde bekannt gegeben, dass Partnerschaften innerhalb der Finanzindustrie eingegangen worden sind, was die Zukunftsaussichten von NEO gut aussehen lässt.

Das spricht für den VERKAUF von NEO

  • China macht seinem Ruf alle Ehre: NEO wird in der Szene als dreiste Kopie von Ethereum angesehen. Das sagt wohlgemerkt nichts über einen zukünftigen Erfolg oder Misserfolg des Coins aus, ist damit für viele aber ein No-Go.
  • Es fehlt Konnektivität an bestehende Infrastrukturen wie ECR20. Dies erfordert eine größere Auf- und Überzeugungsarbeit seitens NEO.

Momentane Anlegerstimmung zu NEO

In der technischen Analyse von Kryptos arbeitet man manchmal mit Anlegerstimmungen. Diese geben Aufschluss über die momentane Lage am jeweiligen Markt.

Bevor aber nun jemand panisch wird, um NEO entweder zu kaufen oder zu verkaufen, dem sei gesagt, dass der Faktor "Stimmung" nur im NEO-Trading interessant ist. Solltest du also, wie die allermeisten im Krypto-Markt, langfristig an NEO interessiert sein, kannst (und solltest) du die Anlegerstimmung getrost außer Acht lassen.

Fazit

Wir haben in diesem Abschnitt nun gelernt, dass es in erster Linie deiner Entscheidung obliegt, in NEO zu investieren. Es gibt sowohl für die eine als auch die andere Seite Lager. NEO ist einer der stärksten Coins am Markt und hat vor allem in Asien eine riesige Anhängerschaft, was sich auch in den Top-Positionen widerspiegelt. Doch noch ist Ethereum um Einiges weiter Vorne und wer das Rennen schlussendlich machen wird, steht in den Sternen. Eventuell hilft dir auch die Prognose weiter Unten bei deiner Meinungsbildung?

Was ist NEO ?

NEO ist eine 2014 gegründete, chinesische Kryptowährung, welche nur minimale Unterschiede zu Ethereum aufweist. So können auf der NEO-Blockchain ebenfalls Smart Contracts sowie Distributed Apps ausgeführt werden. Laut eigenen Angaben läuft NEO als non-Profit-Projekt und dient dem Aufbau einer "Smart Economy". Dies soll durch die Kombination von digitalen Vermögenswerten, digitaler Identität sowie Smart Contracts passieren. Mining gibt es bei NEO nicht. Der Genesis-Block umfasst eine Menge von 100 Millionen NEO-Coins.

Tickersymbol NEO
Gründungsdatum 2014
Gründer Da Hongfei
Coins im Umlauf 65 Millionen
Besonderheit Höhere Transaktionsgeschwindigkeit als Ethereum
Webseite www.neo.org

Wer hat NEO erfunden?

Der Gründer von NEO ist der asiatische Unternehmer Da Hongfei. Durch mehrere Projekte im Blockchain-Bereich (unter anderem "OnChain") konnte sich Hongfei einen Expertenstatus innerhalb der Community aufbauen und wird aus diesem Grund auch von regierungsnahen Stellen für Fragen zu Regulierungen von Kryptowährungen herangezogen.

Gemeinsam mit einem kleinen Team wurde der Coin Antshares gegründet, welcher später in NEO umbenannt wurde.

Da Hong Fei

Das hebt NEO von Ethereum ab

Warum sollte jemand in NEO anstatt Ethereum investieren? Diese Frage ist auf den ersten Blick gar nicht so leicht zu beantworten, allerdings gibt es dann doch ein paar Unterschiede:

  • NEO setzt beispielsweise auf etablierte Programmiersprachen (C# & Java), was es für die meisten Programmierer einfacher zugänglich macht.
  • Mit NEO sind 10.000 Transaktionen pro Sekunde möglich, mit Ethereum nur 15
  • Als Consensus-Verfahren wird Proof-of-Stake anstatt Proof-of-Work eingesetzt
  • Als Währung innerhalb des Netzwerks wird auf einen separaten "GAS"-Token gesetzt

Weiters beträgt die Blockzeit bei NEO 18-24 Sekunden und als Hashing-Algorithmus wird SHA-256 / RIPEMD160 eingesetzt.

NEO-Prognose: Wohin wird sich der Kurs entwickeln?

Kaum etwas beschäftigt NEO-Neulinge mehr als die Frage nach der Kursprognose von NEO. Das ist auch völlig verständlich, denn schließlich möchte man von Kryptowährungen profitieren und keinen Verlust machen. Aus diesem Grund haben wir eine realistische Kursvorhersage analysiert und uns auch nach anderen Meinungen von Experten umgesehen.

Der bisherige NEO-Kursverlauf

Als NEO (damals noch als "Antshares" bekannt) gestartet ist, war ein Coin nur wenige Cent wert. Los ging es dann erst Mitte 2017, als der Preis auf über € 6,00 kletterte und bereits wenige Wochen später bei € 40,00 lag. Mit € 161,00 war der vorläufige Höchststand im Januar 2018 erreicht. Daraufhin erfasste der Bärenmarkt auch NEO und der Kurs brach sein.

Wie gehts es mit dem Coin nun weiter und welcher Kursanstieg liegt im realistischen Bereich?

Diesen NEO-Kurs prognostizieren Experten

Was wir aus der Vergangenheit gelernt haben ist, dass ein Preis von € 160,00 pro NEO-Coin absolut im Bereich des Möglichen liegt.

Technische Analysten sehen einen Wert von € 382 - € 440 bis Ende  2020. Rein aus fundamentaler Sicht lässt sich das Ganze leider nicht so einfach angehen und ist von zu vielen Faktoren abhängig. Das hat auch dazu geführt, dass es bislang wenige unabhängige Expertenmeinungen zu möglichen Kurszielen von NEO gibt.

Sollte es jedoch keine gröberen Verfehlungen des Teams geben und manche der Partnerschaften fruchten, ist ein Preis zwischen € 150,00 und € 250,00 pro NEO durchaus in den nächsten Jahren erreichbar.

Erklärung für das * Sternchen: Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei erfolgreicher Vermittlung eine Vermittlungsprovision vom jeweiligen Anbieter ausgezahlt werden. So kannst du uns ohne Nachteile für dich unterstützen und wir können im Gegenzug kostenlose Inhalte für dich produzieren.
Dieser Artikel wurde erstmals am 16. Juni 2020 veröffentlicht und am 20. Juli 2020 aktualisiert.
Gemeinsam für mehr Sicherheit in der Finanzwelt.
Finanzen einfach erklärt

Newsletter

Die besten Tipps für deine Finanzen.
Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

Über uns
Kontakt
Newsletter
Hilfe & Support
Presse
Karriere
Transparenz
Risikohinweis
Nutzungsbedingungen
Finanzen-Zitat
wpChatIcon